Mit dem Roadbook durch den Steigerwald

Mit dem Roadbook in der Hand, ging es heut ins Steigerwald-Land…
Am Parkplatz angekommen wurden wir von gefühlten Millionen Muggels “überrannt” – das machte keinen Spaß. Und prompt rasten wir am ersten Hinweis vorbei…oder waren wir noch gar nicht am Punkt angelangt…?! Es bedurfte doch einiger Zeit und manch doppelten Weg, bis wir so richtig in Tritt gekommen sind. Aber dann lief es recht gut und wir folgten den Anweisungen des Roadbook. Jedoch fanden wir den 2. Hinweis nicht. Denken schon, dass wir an der richtigen Stelle waren, aber zeigen wollte sich uns dort leider nichts. Naja, wir spazierten weiter, entfernten uns von der Muggelautobahn und hatten von da an unsere Ruhe. Den 3. Hinweis sammelten wir wieder zielstrebig ein, sowie die zahlreichen Pilze, die unseren Weg kreuzten. Und als wir einen falschen Weg einschlugen, lud eine Esskastanie zu einer halbstündigen Rast- und Sammelpause ein. Auf dem Hauptweg zurück, entdeckten wir doch tatsächlich die nächsten Teilkoordinaten…wir hatten schon gar nicht mehr daran geglaubt, weil die Wegführung zwischendurch nicht mehr zu unserem Roadbook gepasst hat – oder umgekehrt… ;-)

Die restliche Strecke verlief problemlos und obwohl wir eine Lücke in unserer Finalberechnung hatten, konnten wir das Zielgebiet eingrenzen. Hier verließ uns aber das Glück und unser Suchradius war wohl doch etwas zu groß, sowie die Versteckmöglickeiten wirklich zahlreich…

— eine Woche später… —

Na, hier ist sie doch…so lauteten die “erlösenden” Worte 8 Tage nach dem “Nichtfund”. Und wir mussten feststellen, dass wir eigentlich doch an der richtigen Stelle gesucht hatten. Aber die nicht ganz ermittelten Finalkoordinaten hatten uns wohl mehr verwirrt, als uns lieb war ;-). Der Owner hatte uns in der Zwischenzeit auch noch die Finallocation per Mail bestätigt (*puh*, zum Glück!). Ende gut, alles gut!

Ein toller Cache in einer herrlichen Landschaft!

Popularity: 51% [?]

Kommentare (0)

Oh, schöner Steigerwald…

Heute blieb die Küche kalt,
wir gingen in den Steigerwald.
So fuhr`n wir los mit großer Freud`
und haben es auch nicht bereut.
Natur erleben, das ist toll,
der Rucksack war mit Brotzeit voll.
steigerwald-19-alle-macht-den-multis-100411-10-26-41Das Auto parkten wir im Ort,
denn los ging es halt eben dort.
Mit Wanderstock und frohem Mut
fanden wir Stage 1 sehr gut.
Nun ging es weiter zu Punkt zwei,
die duftenden Blumen war`n auch dabei.
Den Waldmeister nimmt man zum Wohle,
macht man daraus `ne schöne Bowle.
Weiter ging`s, bergauf, bergab,
doch waren wir noch lang nicht schlapp.
Mit Ei und Brötchen noch im Munde,
ging weiter unsere schöne Runde.
Vorbei an Blumen, Wiesen, Bäumen,
mancher Orts konnte man träumen.
Nun waren wir schon sehr weit vorn
und fanden noch den “Wotansborn”.
Hier konnten wir sehr gut verschnaufen,
brachten das Wasserrad zum Laufen
und machten uns danach bereit, (mehr …)

Popularity: 40% [?]

Kommentare (0)

Steigerwald Pilzwanderung

steigerwald-18-ein-ganz-normaler-wandercache-15082010-12-23-34Heute ist es uns mal wieder mit traumwandlerischer Sicherheit gelungen, mehrere Hobbies zu vereinen. Wir waren wandern, cachen, Pilze suchen und wenn man es genau nimmt hätten wir aufgrund des Dauerregens auch noch schwimmen können. Wir hatten mal wieder Lust auf einen etwas längeren Multi und so haben wir uns heute für Steigerwald 18 – Ein ganz normaler  Wandercache entschieden. Wir fuhren zunächst nach Theinheim und als die Kirche zu Ende war, fanden wir vor ihren Türen auch einen Parkplatz (Der in der Cachebeschreibung angegebene sah uns etwas zu sehr nach Privatgrundstück aus.) (mehr …)

Popularity: 45% [?]

Kommentare (1)