Die verschollene Burg

maintalblick-unterhaid-03062010-13-11-12Heute haben wir uns aufgemacht, um in unserer näheren Umgebung mal wieder etwas aufzuräumen. Wir überquerten den Main-Donau-Kanal und stiegen bergan, um den Maintalblick Unterhaid erst zu geniessen und dann zu finden.  Stage 1 war schnell gefunden und wir folgten dem “Schneckenweg”,  fragten uns angesichts des relativ dichten Baumbestandes  jedoch, ob wir den beschriebenen Maintalblick wirklich geniessen werden können. (mehr …)

Popularity: 25% [?]

Kommentare (0)

Auf den Spuren des Abtes

auf-den-spuren-des-abtes-11042010-14-07-58

Angesichts des doch schon relativ frühlingshaften Wetters an diesem Sonntag und der ständig steigenden Cachedichte hier in der Region, war es mal wieder Zeit für einen Cacheausflug. Sollten Sie sich fragen, warum ich so langsam schreibe so liegt das daran, dass ich mal wieder angefangen habe mir das Zehnfingersystem beizubringen und eine der wichtigsten Regeln lautet nun mal: “Schreibe nur noch in diesem System, auch wenn es dich in den Wahnsinn treibt oder du mit deinem eigenen System 200 Anschläge in der Minute schaffst.” Aber das nur am Rande.

Unser Zähler stand bei erfreulichen 698 gefundenen Caches und es sollte uns ein leichtes sein heute die 700 voll zu machen. Doch vor der 700 kommt noch die 699 und diese lag in Form eines 1/1 er Microtradis auf unserem Weg Richtung Zeil bzw. wären wir fast daran vorbeigefahren, aber dann hätten wir ihn auf dem Rückweg gemacht und es wäre  die Nummer 700 geworden; zum Glück konnten wir wenden.

(mehr …)

Popularity: 30% [?]

Kommentare (1)

Kanalrunde

geocaching-adenauerufer-07032010-14-58-26Ein paar kleine Tradis entlang einer beliebten Spazierstrecke am Main-Donau-Kanal haben wir uns für diesen Sonntag ausgesucht. Wir stellten unser Fahrzeug ab und schlenderten ein Stück am Kanal entlang. Gleich der erste Cache ein Traditional mit dem Namen P+R BA – Heinrichsdamm der mit einer netten, wenn auch nicht mehr ganz funktionierenden, Spielerei aufwartete. (mehr …)

Popularity: 24% [?]

Kommentare (0)

Würzburg

geocaching-wuerzburg-16082009-11-50-24An diesem sonnigen Sonntagvormittag haben wir uns cachender Weise, weil da waren wir noch nicht, Richtung Würzburg aufgemacht. Dank Autobahn waren wir rasch dort und fanden auch einen geeigneten Parkplatz in einer Tiefgarage. Da waren wir nun, vor uns lag der Main und hinter uns trohnte die Würzburg oder hiess die doch anders? ;) Wir beschlossen uns zunächst einmal die vor uns liegende Mainbrücke anzuschauen und ein paar Fotos zu machen. Ziemlich viele Touristen hatten diese Idee zur selben Zeit und so war es ziemlich voll da auf der Brücke. Zum Glück wartete am anderen Ende der selbigen ein Cache darauf, von uns gehoben zu werden. Alte Mainbrücke versteckte sich lange vor uns und es war in der mittäglichen Gluthitze und mit den vielen Menschen um uns herum ja wirklich nicht einfach. Aber schliesslich wurden wir doch fündig und konnten loggen.

Erstaunt wie schnell wir k.o. waren beschlossen wir uns erst einmal in der nahen Schenke zu stärken. Nach einem kühlen Bier und einem Blick auf unseren PDA erkoren wir den Cache Festung Marienberg, so hiess sie also, als unser nächstes Ziel. Die Stationen dieses Multis führten uns durch kleine Gassen und über steile Treppen zur Festung hinauf. Die Aufgaben waren alle lösbar und bereiteten und keinerlei Schwierigkeiten. Oben angekommen schauten wir uns erst einmal die Festung und die wunderschöne Gartenanlage an, bevor wir uns an die Berechnung der Finalkoordinaten machten. Hier verrechneten wir uns erst mal wieder so richtig und suchten an der falschen Stelle. Nochmaliges Nachrechnen brachte den Fehler ans Licht und führte uns zu den nun wohl richtigen Koordinaten. Wir wunderten uns nur, weil hier wohl offensichtlich eine Absperrung überwunden werden musste. Lange suchten wir die Finallocation ab, leider jedoch vergebens. Mangels weiterer Lust und eines helfenden Spoilerbildes gaben wir schliesslich auf und stiegen wieder hinab.

Wie überquerten wieder den Main und erreichten die Innenstadt. Hier waren wir der Meinung es sei Zeit für eine kleine Erfrischung und betraten zu diesem Zwecke eine Eisdiele. Vor uns  in der Schlange stand ein Checker mit Hose in den Kniekehlen und schiefer Basecap auf dem Kopf. Als er an der Reihe war stellte er eine Frage die wir uns noch nie gestellt hatten: “ Malaga, is des mit Rum oder nur Malaga?”

Nach dieser Erfrischung schlenderten wir noch etwas durch die Strassen der Innenstadt und machten uns anschliessend auf den Heimweg.

Popularity: 27% [?]

Kommentare (0)