Allgemein

Teneriffa 2010: Ausflug in den Krater

Auch in unserem Urlaub 2010 auf Teneriffa haben wir uns einen Leihwagen gemietet, um abseits der ausgetretenen Touristenpfade auf eigene Faust die Insel zu erkunden. Dieses Jahr stand uns für 3 Tage ein schnittiger Toyota Yaris zur Verfügung, mit dem wir in uns unbekannte  Ecken der Insel vordringen und auch den ein oder anderen Cache anfahren wollten. Am Morgen des ersten Tags, nachdem die Formalitäten erledigt und der Wagen übernommen war, starteten wir Richtung Krater. Wir starteten in Puerto de Santiago und fuhren zunächst die kurvenreiche Strasse Richtung Tamaímo hinauf und bogen dort in die Strasse Richtung Teide ein. Auf der halben Strecke zum Krater in einer steilen Rechtskurve legten wir einen ersten Stopp ein, um den Cache Circular Chinyero zu erwandern. Der Weg führte uns ca. 6 km rund um den Vulkan Chinyero der zuletzt im Jahr 1909 ausgebrochen ist. (mehr …)

Popularity: 19% [?]

Kommentare (0)

Steigerwald Pilzwanderung

steigerwald-18-ein-ganz-normaler-wandercache-15082010-12-23-34Heute ist es uns mal wieder mit traumwandlerischer Sicherheit gelungen, mehrere Hobbies zu vereinen. Wir waren wandern, cachen, Pilze suchen und wenn man es genau nimmt hätten wir aufgrund des Dauerregens auch noch schwimmen können. Wir hatten mal wieder Lust auf einen etwas längeren Multi und so haben wir uns heute für Steigerwald 18 – Ein ganz normaler  Wandercache entschieden. Wir fuhren zunächst nach Theinheim und als die Kirche zu Ende war, fanden wir vor ihren Türen auch einen Parkplatz (Der in der Cachebeschreibung angegebene sah uns etwas zu sehr nach Privatgrundstück aus.) (mehr …)

Popularity: 41% [?]

Kommentare (1)

Micro-Tradi-Wunderland

Wir sind mindestens einmal im Jahr an der Ostsee, der Heimat von Cache-tin. Weil dies in den letzten Jahren eigentlich immer im Frühjahr oder Herbst war, haben wir dieses Jahr beschlossen zwei Wochen im Sommer hier zu verbringen. Ausserdem haben wir es nach 5 Jahren Planung endlich geschafft, uns Fahrräder zu kaufen ( in der alten Wohnung war kein Platz im Keller) und diese mit dem ebenfalls neu erworbenen Fahrradträger mitzunehmen. So war es also sehr naheliegend, die ein oder andere Radtour zu unternehmen und dabei natürlich auch zu cachen.blumen Unter der ortskundigen Führung von bigbell unternahmen wir also eine ausgedehnte Runde entlang der Ratzetour, einer Cacheserie von insgesamt 18 Caches. Wir ahnten nicht was uns erwarten sollte. Im Abstand von maximal 200 Metern wurden Filmdosen in die Landschaft geworfen. Bushäuschen, Stromkästen, Mülleimer… alle sehenswerten Orte waren liebevoll bedost worden. (mehr …)

Popularity: 30% [?]

Kommentare (1)

Rund um halb Fehmarn

geocaching-rund-um-hlab-fehmarn-14072009-18-22-21Für heute haben wir uns eine Radtour auf Deutschlands sonnigster Insel vorgenommen. Gleich nach dem Frühstück haben wir die Satteltaschen mit Proviant und unseren Cache-Utensilien gefüllt und die Fahrräder verladen. Auf ging es nach Fehmarn. Zur besseren Orientierung haben wir einen Track über ca. 45 km entlang der Westküste geladen und machten uns nun auf den Weg, ihn abzuradeln. Nach kurzer Anfahrt über die Autobahn erreichten wir Landkirchen und fanden auch nach kurzer Suche einen geeigneten Parkplatz.  Schnell waren GPS Empfänger, Tachos und Satteltaschen montiert und die Tour konnte beginnen. Die Strecke führte zunächst durch den Ort Landkirchen, anschliessend ein Stück entlang der Landstrasse, um schliesslich nach links Richtung Ostermarkelsdorf abzubiegen. (mehr …)

Popularity: 25% [?]

Kommentare (1)

DSL Wüste Franken oder warum ich den rosa Riesen nicht mehr mag.

Wir sind umgezogen. Teils aus beruflichen Gründen und nicht zuletzt weil der neue Eigentümer unserer Wohnung vor der Tür stand, Eigenbedarf angemeldet und uns somit vor die Selbige gesetzt hat. Ergebnis des Ganzen, eine schöne neue Wohnung in der Nähe von Bamberg und seit mittlerweile 3 Monaten keinen Internetzugang mehr. Doch beginnen wir von vorn.
Mein Internetprovider, der rosa Riese hat meinen bis dahin 5 Jahre laufenden Tarif dsl flat im November 2008 gekündigt, natürlich ohne Angabe eines Grundes. Man teilte mir nur mit das der Anschluss zum 06.01.2009 abgeschaltet wird. Daraufhin habe ich mit den Jungs telefoniert, erfahren dass es den Tarif nicht mehr gibt und einen Tarifwechsel zu call & surf basic in Auftrag gegeben. Zu diesem Zeitpunkt erinnerte ich mich auch an den Anruf eines T*l*k*m Mitarbeiters der mir am Telefon verkündete, dass ich Geld sparen könne, worauf ich das Gespräch für beendet erklärt habe. Ich mag diese Angebote nicht, warum sollte ich Geld sparen? Was hat die Firma davon? Da muss einfach ein Haken sein! (mehr …)

Popularity: 19% [?]

Kommentare (1)

Mitwitzer Runde

wandern-mitwitzer-runde-07042009-08-29-32Das Wandern ist des Müllers Lust… nicht nur. Auch mich zog es diese Woche am freien Tag hinaus in die Natur und bewog mich zu einer ausgiebigen Wanderung. Da ich gerne weiss, wo ich lang gehe, habe ich auf diversen Internetseiten nach Wanderungen bzw. Tracks für solche gesucht. Fündig geworden bin ich dann bei Geo Coaching, wobei ich natürlich zuerst Geo Caching gelesen habenund mich dann wunderte, warum auf den Seiten nichts übers Cachen steht. Jedenfalls habe ich dann dort einiges an Tracks für den Raum Bayern gefunden und mich nach einigem Stöbern für die Mitwitzer Runde entschieden. (mehr …)

Popularity: 25% [?]

Kommentare (0)

COC Brotterode

Heute morgen haben wir uns auf den Weg zum Continentalcup Springen nach Brotterode gemacht. Letztes Jahr hatte das Wetter nicht mitgespielt, aber dieses Jahr sah es besser aus. Unser Navi lotste uns zwar etwas seltsam über Meiningen, dennoch  waren wir frohen Mutes zum Probedurchgang um 11 Uhr pünktlich an der Schanze zu sein. Im Meininger Hinterland geschah dann das Unvermeidliche: es begann mit einem Umleitungsschild wegen eines Karnevalsumzuges und bescherte und einen nicht unerheblichen Umweg. Eine Stunde und drei weitere Umleitungen später erreichten wir schliesslich kurz nach 11 Uhr Brotterode. Dieses Erlebnis bestärkte mich in meiner Abneigung gegenüber allen Arten von Karnevalsveranstaltungen und entlockte mir so manchen Fluch.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

(mehr …)

Popularity: 29% [?]

Kommentare (0)

Abenteuer Skating

Heute habe ich es endlich gewagt. Von den eleganten Bewegungsabläufen angetan, habe ich den lang gehegten Plan in die Tat umgesetzt und mir beim Sportausstatter meiner Wahl ein Paar Skatingski ausgeliehen. Früh morgens aufgestanden habe ich mir noch schnell etwas Proviant organisiert und dabei auch zum isotonischen Spezialsportgetränk gegriffen, welches mir später allerdings noch zum Verhängnis werden sollte. Auf der Fahrt stärkte ich mich und griff dabei auch zum besagten Getränk. Statt des üblichen Schraubverschlusses besaß es einen  Klappverschluss  und beim Zurücklegen ist es dann wohl passiert. Der Verschluß hat sich irgendwie geöffnet und das isotonische Supergetränk hat den Beifahrersitz inclusive der darauf liegenden Langlaufhose total durchnäßt. Zum Glück gelang es mir, mit Hilfe von Bordmitteln, in diesem Fall der Lüftung,  die Hose wieder einigermaßen zu trocknen,  der Sitz allerdings war noch nach Tagen feucht.

Als Teststrecke für mein Skatingdebüt habe ich Steinheid erkoren, morgens ist da noch nicht so viel los und die Loipen sind gut präpariert. Ich zog mir gerade die Skischuhe an als ich plötzlich eine Stimme vernahm, die wissen wollte, ob ich denn zwei Euro dabei hätte und wie immer, wenn mich jemand anschnorrt, anwortete ich nicht ganz wahrheitsgemäß mit nein. “Dann kannst du hier nicht stehenbleiben” entgegnete mir der rüstige Renter, der wie aus dem Nichts hinter mir aufgetaucht war. “So? Das ist mir aber neu, schliesslich parke ich schon den ganzen Winter hier”, waren meine Worte. Aber er verwies nur auf das Schild, das dort vorne stehen würde. Ich hatte keine Lust auf eine Diskussion und Geld würde ich ihm ganz sicher nicht geben. So habe  ich meinen halb angezogenen Schuh wieder ausgezogen, ihm noch viel Erfolg mit seiner Geschäftsidee gewünscht und beschlossen meine ersten Skatingerfahrungen woanders zu machen.

Elevation Profile

Download Track (13)

(mehr …)

Popularity: 25% [?]

Kommentare (2)

Rund um den Fellberg

Bei herrlichem Winterwetter stand der heutige freie Tag mal wieder unter dem Motto der körperlichen Ertüchtigung. So wurden die Langlaufski hervorgeholt und gleich nach dem Frühstück machte ich mich auf Richtung Steinheid. Hier war ich schon öfters unterwegs und so wusste ich, dass es bei gutem Wetter manchmal von Vorteil ist früh morgens anzureisen, um noch eine kleine Chance auf einen Parkplatz zu haben. Heute hatte ich allerdings Glück. Die Sportskanonen mit ihren Hightech Skiern und den im Windkanal erprobten Laufanzügen schliefen wohl heute etwas länger, so konnte ich entspannt loslaufen. Zunächst ging es über eine Wiese Richtung Waldrand. Nach einem kleinen Anstieg entschied ich mich für die Runde um die Fellbergbaude und bog links ab. Die Loipen waren diesmal übrigens hervorragend präpariert, das letzte Mal wurde ich fast von einem Schneepflug überfahren, der ganz dringend den gerade frisch gespurten Waldweg räumen musste.

Elevation Profile

Download Track (5)

(mehr …)

Popularity: 22% [?]

Kommentare (0)