Die verschollene Burg

maintalblick-unterhaid-03062010-13-11-12Heute haben wir uns aufgemacht, um in unserer näheren Umgebung mal wieder etwas aufzuräumen. Wir überquerten den Main-Donau-Kanal und stiegen bergan, um den Maintalblick Unterhaid erst zu geniessen und dann zu finden.  Stage 1 war schnell gefunden und wir folgten dem “Schneckenweg”,  fragten uns angesichts des relativ dichten Baumbestandes  jedoch, ob wir den beschriebenen Maintalblick wirklich geniessen werden können. Schliesslich an Stage 2 angekommen bewältigten wir die nötige Peilung ohne größere Probleme. Die dorthin zurückzulegende Strecke machte uns zunächst auch keine Sorgen, erst als wir dort angekommen feststellten, dass die Position imitten eines Feldes lag und wir nach nochmaliger Prüfung feststellten, dass wir bei der problemlosen Peilung Entfernung und Richtung vertauscht hatten, fluchten wir kurz innerlich und machten uns dann auf den Rückweg zu Stage 2 um erneut zu peilen. Diesmal war die Peilung dann wirklich problemlos und wir erreichten die unweit gelegene Finallocation. Welch herrliche Wanderung hätten wir verpasst, wenn wir nicht diesen kleinen Fehler eingebaut hätten? … :o) Hier verliess uns unser Glück dann allerdings, denn trotz allem Suchens, Steine umdrehens, aufs GPS schauen und den Owner verfluchen gelang es uns nicht hier und heute fündig zu werden.

die-verschollene-burg-03062010-14-51-41Schliesslich gaben wir auf und beschlossen gleich nebenan bei der verschollenen Burg unser Glück zu versuchen. Wir stellten unser Fahrzeug unweit der ersten Station ab, legten den kurzen Weg dorthin zu Fuß zurück und ermittelten mit geschultem Auge die gesuchten Informationen. Frohen Mutes wanderten wir weiter zur zweiten Station, wussten teilweise wegen des hohen Grases nicht so ganz, wo wir langgehen sollten, erreichten sie aber trotzdem wohlbehalten und zeckenfrei und waren überrascht, was für einen Ort wir hier fanden. Wir legten eine kurze Rast ein und hofften, dass die zu hörenden Wandermuggel den Weg hierher nicht finden würden und ermittelten nebenbei mit Hilfe unseren Fotoapparates die gesuchte Information. Nun machten wir uns auf den Weg Richtung Final, bekamen hier endlich den verprochenen Maintalblick und  fanden auch hier einen interessanten Ort, der nach kurzer Suche das Döschen freigab.

Alles in allem ein sehr gelungener Cache mit schönen Locations und einer netten Story.

Popularity: 23% [?]

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Tags: ,
Kommentare (0)

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, bitte hinterlasse einen Kommentar oder abonniere den Feed um über zuküftige Beiträge informiert zu werden.

Kommentare

Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich)


*

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: