Lade Dir den Flash Player, um die Diashow zu sehen.

Abenteuer Bamberg – Teil 2

Wie versprochen heute die  Fortsetzung des Elemente Wasser Caches. Wir haben mittels Google Earth die Koordinaten des gesuchten Gebietes eingegrenzt und dank unseres neuen Nüvis können wir sie nun auch eingeben. Wir erreichten das Zielgebiet und entdeckten auch gleich den angegebenen Parkplatz. Als wir die Plakette entdeckten, gab es keine Zweifel mehr, wir waren richtig. An der nächsten Station kamen uns allerdings ernste Zweifel. Dunkelbraune Fluten rund um die angegebenen Koordinaten. Alles hin und her half nichts, wir hatten zwar so eine Ahnung, aber unter diesen Bedingungen keine Chance, da ran zu kommen. Es half nichts und wir zogen unverrichteter Dinge Richtung Auto ab.

Geocaching Oma geht einkaufen Erba-Bamberg 21.12.2008 13-06-30.JPG

Auf der Suche nach dem nächsten Cache stiessen wir auf Oma geht einkaufen und wir erinnerten uns, von diesem Cache schon gelesen zu haben. Ein Blick in die Bechreibung empfahl Outdoor geeignete Kleidung und Taschenlampen. Welch ein Zufall…beides hatten wir dabei. Also beschlossen wir, uns die Oma einmal anzuschauen. Wir parkten in der Nähe und folgten dem Pfad zum Objekt und was soll ich sagen, wir waren begeistert: eine riesiges teilweise verfallenes Industrieobjekt, verschiedene Gebäude und alles hübsch vorGeocaching Oma geht einkaufen Erba-Bamberg 21.12.2008 13-41-21.JPG den Blicken neugieriger Anwohner geschützt. Der eigentliche Cache führte uns in den Keller dieses Objektes, durch unzählige Hallen, enge Gänge und vorbei an verschiedenen Überbleibseln der ehemaligen Spinnerei. Dank unserer Spürnasen konnten wir Omas Einkaufsliste relativ zügig abarbeiten und hielten nach zweieinhalb Stunden die Dose in den Händen. Ein wirklich gelungener Cache in einer außergewöhnlichen Location. Nachdem wir uns etwas gesäubert hatten, nahmen wir noch ERBA mit, an welchem wir vorhin ohne es zu merken vorbeigegangen waren.

Vom trüben Grau und Schwarz des Dunkels in den Kellern, sollte es beim nächsten Cache wahrlich farbenfroh werden. Die bunte Lokomotive machte ihrem Namen wirklich alle Ehre. Aber wo sollte hier etwas versteckt sein? Nach einigem Grübeln und Abtasten konnten wir den Behälter schliesslich entdecken. Aber wie drankommen? Outdoor geeignet hin oder her, das war zuviel für heute. Vielleicht können wir den Behälter ein andermal bergen. Das Alte Gemäuer und die Löwenbrücke waren die letzten Stationen für den heutigen Tag. Auch diese fanden wir ohne Probleme und konten uns anschliessend den Freuden des Weihnachtsmarktes widmen. Der Heidelbeerglühwein ist echt zu empfehlen ;o)

Popularity: 20% [?]

Related posts:

  1. Bamberg im Winter
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Tags: ,
Kommentare (0)

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, bitte hinterlasse einen Kommentar oder abonniere den Feed um über zuküftige Beiträge informiert zu werden.

Kommentare

Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich)


*

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: