Lade Dir den Flash Player, um die Diashow zu sehen.

Bamberg im Winter

Nachdem wir letzten Sonntag die Cacheausrüstung gegen die Langlaufski getauscht hatten, haben wir uns diese Woche auf die Suche nach einem schneefreien Gebiet zum Cachen gemacht. Um auf Nummer Sicher zu gehen haben wir uns schliesslich für Bamberg entschieden. Dank der neuen Autobahn erreichten wir Bamberg in Rekordzeit. Unser erster Cache am heutigen Tag war Hauptsmoorwald II ein TB-Hotel in der Nähe eines Wanderparkplatzes. Der relativ grosse Behälter war auch schnell gefunden und wir konnten unsere Coin tauschen.

Als nächste Station auf unserer heutigen Tour haben wir Remote auserkoren. Nach einer kleinen Wanderung durch einen Park und nachdem wir erst auf der falschen Seite unser Glück versucht hatten, konnten wir den Kleinen entdecken. Solche Verstecke mögen wir. Eine wirklich tolle Idee. Wir beschlossen unsere Cachezone in Richtung Innenstadt zu verlegen und suchten ein Parkhaus für unser Cachemobil.

Dort angekommen haben wir uns den Cache Elemente-Wasser angeschaut. Nachdem wir erst etwas auf dem Schlauch standen, glaubten wir die richtigen Schlüssen gezogen zu haben und nahmen uns vor, auf unserem Nachhauseweg die restlichen Stationen zu absolvieren.

So cachten wir Richtung Weihnachtsmarkt, wir hatten Glühweindurst, durch Bamberg und suchten und fanden den Bamberger Brückencache Luitpoldbrücke, die Alte Feuerwache, und die Kleine Brücke. Alle drei konnten wir trotz teilweise erheblichem Muggelaufkommen gut und schnell heben. Nur einmal sprach uns ein Rentnermuggel an, der uns darauf hinwies, dass wir nur den braunen Schildern über den Ampeln folgen müssten, um dahin zu kommen wo die Stadt Bamberg uns haben will. Ein GPS bräuchten wir hier nicht. Wir haben ihm den Gefallen getan. (Zumindest bis zur nächsten Straßenecke…;o) )

Auf dem Rückweg zu unserem unterirdischen Parkversteck, konnten wir dann endlich auf dem jetzt weniger überfüllten Weihnachtsmarkt unseren Glühwein schlürfen und eine Runde um die Stände drehen. Auf dem Nachhauseweg machten wir uns wie versprochen daran, die nächste Station des Elemente Caches zu finden, aber trotz intensiver Suche konnten wir den versprochenen Parkplatz inclusive Wanderkarte im Zielgebiet nicht finden. Zuhause prüften wir dann unsere Vorortberechnungen nocheinmal nach und entdeckten ziemlich schnell unseren Fehler, wir hatten vergessen die Karte bzw. das GPS zu norden und waren in der völlig falschen Richtung unterwegs. Dieser Fehler wird am nächsten Sonntag korrigiert.

Popularity: 20% [?]

No related posts.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Tags: , , , ,
Kommentare (0)

Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, bitte hinterlasse einen Kommentar oder abonniere den Feed um über zuküftige Beiträge informiert zu werden.

Kommentare

Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich)


*

:wink: :-| :-x :twisted: :) 8-O :( :roll: :-P :oops: :-o :mrgreen: :lol: :idea: :-D :evil: :cry: 8) :arrow: :-? :?: :!: